UP-Bearbeitung

PlanoTek CNS als Grundlage für UP-Bearbeitung

 

Die Herstellung von höchst präzisen Bauteilen mit Rauhigkeiten < 5 Nanometer RMS wird durch Ultrapräzisionsbearbeitung ermöglicht.

Die Anforderung an die zu bearbeitenden Werkstoffe sind extrem hoch. Feinste Kornstruktur, definierte Härte und ein möglichst geringer Werkzeugverschleiss sind die wichtigsten Vorgaben.

 

Voraussetzung für die Ultrapräzisionsbearbeitung ist eine defektfreie Oberfläche mit amorpher Struktur und einer Härte um 50 HRC. Die PlanoTek CNS Schicht besitzt im Gegensatz zu Stahl, Kupfer, Messing oder ALU alle Voraussetzungen für eine optimale Bearbeitung.

Eigenschaften PlanoTek CNS

  • Homogene Zusammensetzung der Legierungsbestandteile über die gesamte Schichtdicke und Fläche.
  • Amorphes Gefüge bei einer Härte von 50–52 HRC
  • Definierter, gleichbleibender Phosphorgehalt über Schichtdicke und Fläche
  • Hervorragende chemische Beständigkeit
  • Schichtdicken bis 500 µm sind möglich

 

Beschichtbare Werkstoffe

  • Stahl, Edelstahl
  • Kupfer, Kupferlegierungen, Messing
  • Aluminium, Aluminiumlegierungen
  • Ausgewählte Keramikwerkstoffe
  • Eisen-Nickel-/, Nickel-Eisenlegierungen

 

Bearbeitungsmöglichkeiten

  • Ultrapräszisionsdrehen
  • Ultrapräszisionsschleifen
  • Fly-cutting
  • Erodieren, Schleifen, Polieren

Flyer download pdf

Anwendungen /Einsatzgebiete

Optische Industrie

  • Asphärische Linsen
  • Fresnellinsen
  • Mikroprismen

Feinmechanik

  • Luftlager

Fertigungstechnik

  • Planspiegel
  • Metalloptiken für elektromagnetische Strahlung
  • Beugungsgitter
  • Facettenspiegel